Wein in Württemberg

Zu Beginn des Jahres durfte ich für die Zeitschrift „Momente“ des Staatsanzeigerverlages eine Buchrezension schreiben, die jetzt im Heft 2/2018 erschienen ist. Es ging um die Vortragsreihe des Instituts für geschichtliche Landeskunde in Tübingen unter dem Thema Wein in Württemberg. So heißt nun auch die Publikation, herausgegeben von Sigrid Hirbodian und Tjark Wegner, Ostfildern, Jan Thorbecke Verlag 2017, 270 Seiten. Hier mein kurzer Text:

Die Tübinger Vortragsreihe bot eine Bandbreite der württembergischen Spezifik des Weinbaus, dessen Geschichte sowie einen Ausblick in die Gegenwart. Namhafte Historiker und Kenner formulierten ihre Forschungsergebnisse auf flotte Weise und so ergeben sich trotz der gebotenen Kürze sowohl ein facettenreicher Überblick und auch neue Querverbindungen, etwa wenn es um Wein und Sprache, Uhland als Weintrinker oder Trinksitten in Herrenberg im 16. Jahrhundert oder aber den Klimawandel im Spätmittelalter geht.

www.staatsanzeiger.de/momente

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.